In Bolivien arbeiten Lernende von GF und Begleitpersonen der Firma während einer Woche an verschiedenen Entwicklungsprojekten mit, um mit den Menschen vor Ort bessere Lebensbedingungen zu schaffen. Sie helfen mit bei Projekten des Hilfswerks Caritas, welches von der Stiftung Clean Water unterstützt wird. Diese Stiftung wurde von GF ins Leben gerufen und setzt sich seit über 16 Jahren für die Wasserversorgung in Entwicklungsländern ein.

Frau aus Bolivien

Der Stiftungsrat von Clean Water kam auf die Idee dieses erstmaligen Projektes. Auslöser war das Jubiläum des 100-jährigen Bestehens der Berufsbildung bei GF in diesem Jahr.

Die Idee wird im Sommer 2018 umgesetzt. Mit dabei sind insgesamt 16 Lernende aus sieben Ausbildungsberufen vom GF Standort in Schaffhausen. Begleitet werden sie von: Roland Gröbli (Geschäftsführer Clean Water Stiftung/Generalsekretär bei GF), Marco Bächtold (operativer Leiter Kommissionierung und Warenausgang GFPS), René Feser (Leiter technische Berufe Ausbildungszentrum Wibilea), Anna Veljkovic (Kommunikationsabteilung GFAG) und Anna Oetinger (Nachhaltigkeitsabteilung GFAG). In Bolivien werden sie durch Caritas Schweiz und Caritas Bolivia unterstützt.

Während des Projektes wird auf die Teamfähigkeit sowie Empathie der Teilnehmenden gesetzt. Da die Projektwoche auf teilweise 4’000 Höhenmeter stattfindet, ist eine körperliche Belastbarkeit wichtig. Die Teilnehmer freuen sich darauf sich auf Neues einzulassen und sind offen für ungewohnte Erfahrungen.

GF wünscht allen Mitwirkenden eine erfahrungsreiche und schöne Zeit während dieses Projektes!